Ehrungen für Schiedsrichter aus dem Warendorfer Bereich

Auf dem Bild sind von links die folgenden Geehrten zu sehen:
Michael Eustergerling (SC Müssingen)
Marcel Ewers (SC Everswinkel)
Daniel Langen (SG Sendenhorst)
Jürgen Meller (SC Hoetmar)
Thomas Dokters (SC Müssingen)
Klaus Gangolf (Warendorfer SU)

Es fehlen:
Florian Exner (BW Beelen)
Christian Havelt (Warendorfer SU)
Marco Goldmann (Warendorfer SU)
Gereon Melchers (GW Gelmer)

Foto: Thorsten Kaatz

Am vergangenen Montag trafen sich die Schiedsrichter der Gruppe Warendorf zu ihrem letzten Lehrabend in diesen Jahr in Sassenberg. Sie konnten dort den Kreisvorsitzenden Norbert Reisener herzlich begrüßen, der in seinem Grußwort an die anwesenden Schiedsrichter den herzlichsten Dank des Kreisvorstandes und des Kreis-Fußball-Ausschusses übermittelte. Einmal mehr machte er die Philosophie des Kreises deutlich, indem die Schiedsrichter nicht nur wichtiger Bestandteil für den Spielbetrieb im Kreis sind, sondern vielmehr ein aktives, respektiertes und erfolgreiches Team. Traditionell wurden anschließend durch den Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss, unter den Augen des Kreisvorsitzenden, die Schiedsrichter der Gruppe Warendorf geehrt, die auf einen langen Dienst an der Pfeife zurückblicken können.

10 Jahre
Florian Exner (BW Beelen)

15 Jahre
Michael Eustergerling (SC Müssingen)
Klaus Gangolf (Warendorfer SU)
Marco Goldmann (Warendorfer SU)
Christian Havelt (Warendorfer SU)

20 Jahre
Thomas Dokters (SC Müssingen)
Marcel Ewers (SC Everswinkel)
Daniel Langen (SG Sendenhorst)
Jürgen Meller (SC Hoetmar)

40 Jahre
Gereon Melchers (GW Gelmer)

Besonders war die Ehrung für Gereon Melchsers (GW Gelmer), der für 40 Jahre Schiedsrichtertätigkeit, fast so etwas wie ein Lebenswerk, geehrt wurde und vom Kreis und dem Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss neben einer Urkunde und Blumen noch ein kleines Dankeschön-Geschenk erhielt.

05.12.2018 von: Norbert Krevert