HKM Männer WAF in der Sportschule der Bundeswehr hat Vorfahrt! Das 30. „Indoor-Festival” wird am 04.01. gestartet!

 

Folgendes Grußwort richtet der Kreisvorsitzende Norbert Reisener an die Teilnehmer der Warendorfer HKM:

Liebe Freundinnen und Freunde des Hallenfußballs in Warendorf!

Zunächst einmal gratuliere ich namens unseres Kreisvorstandes dem TuS 07 Freckenhorst mit seinem Organisationschef, Manfred Krieg und allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern, zum 30- jährigen Jubiläum. Denn genau drei Jahrzehnte lang laufen jetzt schon die einzigartigen Hallenspiele der Warendorfer Amateurfußballer.

Bereits im November mahnt der ein oder andere Trainer seine Spieler zum „Vom-Spiel-zu Spiel-Denken“. Zu Recht, denn ob sie es wollen oder nicht, die Jungs reden spätestens nach der Auslosung bereits über die Halle.

Es ist eben das Ereignis, oder besser das Erlebnis, dem sich kein aktiver Fußballer aus den Warendorfer Amateurfußball – Ligen entziehen kann und will. Vor hunderten von Zuschauern in der Vorrunde und erst recht in der Endrunde vor ausverkauften Tribünenrängen zu spielen, lässt selbst den ausgebufftesten Routinier nicht kalt.

Und die verschiedenen Fangruppen der Vereine,  feiern ihre „Helden“ auf den Sitzschalen der wunderbaren Idoor-Sporthalle, während sich die Aktiven in den Katakomben des Hallenbereichs nach den Turnierspielen auf vielfältige Art und Weise freundschaftlich näher kommen, wie es in der Wettspielzeit auf dem Feld nicht möglich zu sein scheint.

In der zum Fußballtempel hergerichteten Sporthalle A der Bundeswehr ist alles für das große Jubiläums-Fußballspektakel in Warendorf angerichtet.  Und weil das beispiellose Hallenfestival mit dem außergewöhnlichen Rahmen ausnahmslos von Ehrenamtlichen geschultert wird, gebührt dem TuS 07 Freckenhorst mein allerhöchster Respekt. Ich sage auch an dieser Stelle: „Unser Hauptsponsor im Amateurfußball ist das Ehrenamt“. Chapeau!

Nun freue ich mich ganz besonders, im Namen des Vorstandes unseres Fußballkreises, alle teilnehmenden Kicker, die Trainer und Betreuer, Schiedsrichter, die Ausrichtenden des TuS Freckenhorst mit allen Helferinnen und Helfern sowie insbesondere auch die Zuschauer zu den 30. Hallenkreis-meisterschaften im Fußball der Senioren willkommen heißen zu dürfen.

In der Zeit vom 04. bis 07.01.2018 wünschen wir uns unter diesem Hallendach faire, interessante und mit Spannung geladene Auseinandersetzungen, gekonnte Zweikämpfe, sportlich ansprechende Szenen, Kampf um jeden Ball und Tore, die das Fußballherz höher schlagen lassen.

Wir fiebern dem Nachfolger des TuS Freckenhorst, der sich im Vorjahr als Gastgeber nach einem wunderschönen Hallenturnier mit einem 3:1 Endspielsieg gegen den SV Drensteinfurt zu Recht zum sechsten Mal die Kreismeisterkrone aufsetzen lassen durfte entgegen, der sich hier bei sicherlich wieder toller Atmosphäre nach mit Spannung erwartetem Finalspiel am Sonntag – zum Ende des 30. „HKM-Festivals” – küren lassen darf.

Abschließend liegt es mir besonders am Herzen, den Referees, dem erfahrenen Organisations-Leiter, Manfred Krieg, der kompetenten Turnierleitung, dem medizinischen Bereich, der großen Helfergruppe hinter den Kulissen, die alle einen tollen Job verrichten und ihre Freizeit opfern, von Herzen Dank zu sagen. Sie sind für dieses Turnier und für den Fußballsport unverzichtbar.

Ganz besonderer Dank gilt den Eigentümern dieser tollen Halle A – mit der einmaligen „Fußball-Luft“ – in der Bundeswehrsportschule Warendorf, für die Zurverfügungstellung. 

Allen Akteuren der Vereine aus den verschiedenen Orten von Warendorf wünsche ich bereichernde Hallenfußballbegegnungen, möglichst viele Punkte und Erfolge. Natürlich auch den Zuschauerrinnen und Zuschauern, die immer hinter ihren Akteuren stehen und mit ihnen um Erfolge zittern.

Auf geht’ s, viel Erfolg!

Für den Kreisvorstand

Ihr KV

Norbert Reisener

03.01.2018 von: Norbert Krevert