HKM Ü 40: Westfalia Kinderhaus sichert sich den Titel

Mit einem packenden Finale endete das dreiteilige Ü-Teams-HKM-Programm in der Fußballhalle des TuS Altenberge.
Nachdem die Ü 32 und die Ü 50 bereits ihre Meister fanden, wurde am Samstag die Ü 40 HKM ausgetragen. Auch wenn nur 8 Teams an den Start gingen, so war es ein mit Spannung gefülltes Turnier. Und die älteren Kicker bewiesen eindeutig, dass die Leidenschaft für den Fußballsport noch voll brennt.

Albachten, Kinderhaus, Gievenbeck und Kinderhaus – die Teams aus Gruppe A – setzten sich im Viertelfinale geschlossen gegen die Teams aus Gruppe B durch und trafen folglich ab dem Halbfinale wieder aufeinander.
Dabei qualifizierten sich Altenberge und Kinderhaus für das Finale, dass erst 36 Sekunden vor dem Ende entschieden wurde, als Kinderhaus den 2:1 Endstand und den damit verbundenen Turniersieg sicherstellen konnte.
Nach dem Turnier bedankte sich der stellv. Kreisvorsitzende Norbert Krevert bei den Teams für den tollen und fairen Sport am Nachmittag, bei den guten Schiedsrichtern, aber auch beim TuS Altenberge. Denn der Verein stellt dem Kreis schon seit 2006 die Fußballhalle für diese Turniere zur Verfügung. Klasse!
Ein letzter Dank galt der Turnierleitung: Turnieraufsicht Peter Lohren und der Ü-Fußball Staffelleiter Jens Thewes sorgten für eine tolle Organisation und einen reibungslosen Ablauf.
Mit Abpfiff des Turnieres begeben sich die Ü-Kicker nun in die Winterpause, ab März geht es für alle Altersklassen auf dem Feld um den Krombacher Pokal weiter.

02.12.2018 von: Norbert Krevert