Hohe Wertschätzung für den Frauenfußball im Kreis Münster

In die Räumlichkeiten des Clubhauses von DJK Wacker Mecklenbeck, an der Engelshove 1 in Münster, dem Bezirksligaaufsteiger mit seiner 2. Frauen-mannschaft zur Saison 2018/19, waren alle Vereine des Großkreises Münster eingeladen, deren Frauenteams am Meisterschaftsspielbetrieb teilnehmen.
Unter der Leitung von Norbert Krevert, stellvertretender Kreisvorsitzender, der auch gleichzeitg die begleitende Präsentation der Konferenz managte, nahm die Tagung einen sehr harmonischen und zielorientierten Verlauf.
Nach dem Rückblick auf das Spieljahr 2017/18 durch die Staffelleitung sowie dem Bericht des Kreisschiedsrichterobmanns, Philipp Hagemann, erfolgten die Ehrungen der Meister, Pokalsieger, Turniersieger und der Torjägerinnen.
Danach informierte Norbert Krevert als Frauenbeauftragter des Kreises über wichtige Themen wie DFBNET/Digitalisierung sowie über Themen den Frauenfußball betreffend.
Eine erfreuliche Info wurde ganz aktuell verkündet. Neben dem Meister der Kreisliga A hat auch der Zweitplatzierte in einer Relegationsrunde die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga. Abschließend erfolgte von Jens Thewes der Blick in die neue Spielzeit 2018/19 und ein interessanter Dialog zwischen Kreis & Vereinen mit einem regen gegenseitigen Austausch & Diskussion.
Last bat not least wurde die Auslosung zum Kreispokal durchgeführt.
Eine besondere Aufmerksamkeit erfuhren die Vereinsvertreter auch von den Gästen der Konferenz. Nahezu der komplette Kreisfußballausschuss und der Kreisvorsitzende Norbert Reisener begleiteten die Konferenz als Zeichen der Wertschätzung, die den Kreis Münster dem Frauenfußball widmet.

Nachfolgend ein Auszug aus dem Grußwort des Kreisvorsitzenden, Norbert Reisener:

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,
hiermit rufe ich dem Bezirksliga – Frauenteam von DJK Wacker Mecklenbeck 2 zu: „Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Bezirksliga! Wir wünschen Ihnen auch in der neuen, überkreislichen Spielklasse viel Erfolg und Freude. Auf dass wir Sie so schnell in der Kreisliga nicht wieder sehen“.
Auch danke ich Ihnen und dem Vorstand des Vereins für die Ausrichtung der heutigen Frauenfußballkonferenz, auf der es u. a. darum geht, die alte Saison noch einmal Revue passieren zu lassen und den Blick in die Saison 2018/ 19 zu werfen.
Heute darf ich sicherlich auch einmal sagen, der Mädchen- und Frauenfußball im FLVW und in unserem Kreis, boomt nicht mehr ungebremst. Das Thema: „Wir – Der Frauenfußball in Westfalen“ sollte jedoch weiterhin eine hohe Priorität genießen. Obschon es in vielen Vereinen und Mannschaften an zu bröckeln beginnt. Helfen Sie deshalb bitte weiterhin mit, dass uns die Mädchen und Frauen in ihren Teams weiterhin die Treue halten und sich für den schönen Fußballsport zur Verfügung stellen.
Sie, liebe Funktionärinnen und Funktionäre des Frauenfußballs, haben durch ihre Arbeit, ihren persönlichen Einsatz und durch ihre nie erlahmenden Aktivitäten im Frauenfußball unseres Kreises die gesamte, zurückliegende Spielzeit über, für unsere vielen Aktiven und Mannschaften den Boden bereitet, um unseren weiblichen Fußballsport zu betreiben.
Ihnen dafür von Herzen zu danken, ist mir ein besonderes, persönliches Anliegen. Auch nutze ich heute gerne die Gelegenheit, in Ihrer aller Namen, mich bei den Mitgliedern des Kreisvorstandes für die geleistete Arbeit in der abgelaufenen Saison sehr herzlich zu bedanken. Ebenso beim Schiedsrichterwesen unseres Kreises.
In besonderer Weise danke ich natürlich auch unseren aktiven Spielerinnen für ihren gezeigten Einsatz. Sie werden alles versuchen, weiterhin in ihren Teams erfolgreich für Ihre Vereine zu spielen und dafür zu sorgen, dass der Frauen – Fußballsport unseres Kreises weiterhin in aller Munde bleibt. Die Trainerinnen/er geben bereits unmittelbar nach der Sommerpause wieder ihr Bestes, zum Wohle der Aktiven in ihren Mannschaften.
Ich greife hier abschließend gerne den aus meiner Sicht großartigen Titel des 1. WDFV- Frauen-Kongresses, der kürzlich in Duisburg stattfand auf, der da heißt: „Frauenpower“ – ein Gewinn für Verband und Verein. Und eines der Ergebnisse des Kongresses lautet: „Westfalen ist eine Talentschmiede im Frauen- und Mädchenfußball“. Also, meine lieben Fußballerinnen, machen Sie bitte weiter so, es lohnt sich!

Ihr KV Norbert Reisener

Die Staffeln im Kreis Münster:

Kreisliga A
Warendorfer SU II
TuS Saxonia Münster
Westfalia Kinderhaus
TSV Ostenfelde
Blau-Weiss Aasee
SC Gremmendorf II
BSV Ostbevern II
SC Münster 08
Ems Westbevern
Borussia Münster
SW Havixbeck
FC Nordkirchen
TuS Altenberge II

Kreisliga B
Werner SC
SG Selm/Südkirchen
Blau-Weiss Aasee II
TuS Ascheberg
VfL Senden II
Concordia Albachten (9er)
UFC Münster
Blau-Weiss Greven
SC Münster 08 II (9er)
SC Füchtorf
SG Milte/Sassenberg
Borussia Münster II
SG Telgte II

1. Runde Kreispokal
Werner SC – Wacker Mecklenbeck
SG Telgte: FREILOS
TuS Ascheberg – BW Greven
TSV Ostenfelde – SV Herbern
Milte/Sassenberg – SC Münster 08
BW Aasee: FREILOS
Ems Westbevern – VfL Wolbeck
FC Nordkirchen – SC Gremmendorf
Conc. Albachten – BSV Ostbevern
Borussia Münster: FREILOS
Selm/Südkirchen – TuS Altenberge
SC Füchtorf – GW Amelsbüren
Saxonia Münster – 1. FC Gievenbeck
SW Havixbeck – Westf. Kinderhaus
RW Alerskirchen: SPIELFREI
UFC Münster – VfL Senden

12.07.2018 von: Norbert Krevert