Matthias Wobbe löst Horst Hagemann als Kreiskassierer ab

Der Kreis Münster verfügt ab sofort über einen neuen Kreiskassierer. Nach über sechs Jahren im Amt hat Horst Hagemann (71) dem Kreisvorsitzenden Norbert Krevert Anfang Oktober mitgeteilt, dass er das Amt des Kreiskassierers aus persönlichen Gründen gerne abgeben möchte. Nach intensiver Suche – eine interne Lösung innerhalb des Kreises der Kreisfunktionäre wurde favorisiert – fiel die Wahl auf den 44-jährigen Matthias Wobbe (Marathon Münster), der seit zwei Jahren als Staffelleiter im Kreisfußballausschuss tätig ist.

Der Kreisvorstand hat auf seiner Vorstandssitzung am 19. November 2020 Matthias Wobbe zum kommissarischen Kreiskassierer und somit auch als Mitglied des Kreisvorstandes berufen.
Nach einer ersten Einweisung in der Sportschule Kaiserau zeigt sich Wobbe ab sofort für die finanziellen Belange des Kreises verantwortlich. Als Staffelleiter bleibt er weiterhin im Amt.

Der Kreis Münster ist Horst Hagemann für seine hohen Verdienste und für die einwandfreie Arbeit als Kreiskassierer sehr dankbar und bedauert seinen Rücktritt. Allerdings findet Horst Hagemann auch viel Verständnis und Akzeptanz dafür, dass er künftig mehr Zeit mit der Familie verbringen möchte.
Mit Matthias Wobbe konnte der Kreis Münster einen Kassierer gewinnen, der das volle Vertrauen des Vorstandes genießt und über das notwendige Fachwissen verfügt, diesen Posten im Sinne des Kreises und im Sinne der Vereine auszuüben.

Horst Hagemann wird voraussichtlich im Februar in angemessener Form aus dem Kreisvorstand verabschiedet.

Kontaktdaten des neuen Kreiskassierers:
Matthias Wobbe
Kanalstr. 115
48157 Münster
matthias.wobbe@flvw.de
0163 – 296 9690

09.12.2020 von: Norbert Krevert