Neuer Kunstrasenplatz in Gelmer: „Raus aus der Matsche, rauf auf` s Grün!“

Von links nach rechts: Sportamtsleiter Michael Willnath, Kreisvorsitzender Norbert Reisener, Präsident des DJK Grün-Weiß Gelmer Frank Hemesath, Stadträtin Cornelia Wilkens, Stellvertretender Kreisvorsitzender Norbert Krevert.
Fotos: Remi Mensinck, DJK Kreisverband

Herzlichen Glückwunsch
DJK Grün-Weiß Gelmer 1950 e. V.
zur jetzigen Realität:
„Raus aus der Matsche, rauf auf` s Grün!“

Mit diesem Slogan eröffnete unser Kreisvorsitzender Norbert Reisener sein Grußwort des Kreises Münster bei der offiziellen Einweihung des Kunstrasenspielfeldes im Heidestadion am 02.11.2018, ab 15,30 Uhr, auf der kommunalen Sportanlage Hakenesheide, in Münster-Gelmer.

Der Verein hatte seine Sportanlage zu diesem Anlass richtig hübsch gemacht und herausgeputzt. So sorgten sie für ein tolles Ambiente unter der geschmückten Überdachung des Clubhauses. Und viele, viele Gäste waren erschienen. Von den jungen Kickern, bis hin zu den Alten Herren, die zu einem späteren Zeitpunkt mit jeweils einem Match das neue Spielfeld einweihten, waren viele Vereinsmitglieder und Zuschauer dabei.

Vor einer großen Anzahl Anwesender aus der Politik, Sportpolitik sowie der Sportverwaltung von Münster und den Gästen eröffnete der Vereinspräsident, Frank Hemesath, mit seinem Grußwort die Festlichkeiten zur Einweihung des grünen Kunststoffuntergrunds und gab u. a. Einzelheiten der Entstehung des neuen Spielfeldes bekannt.

Auch die Bezirksbürgermeisterin, Martina Klimek, hielt Rückschau auf die Geschichte und Entwicklung des Vereins und freute sich, dass der Stadtteil Gelmer im Osten der Stadt Münster, nunmehr über eine das ganze Jahr von den aktiven Sportlern nutzbare Sportanlage, verfüge.

Zu guter Letzt gratulierte der Kreisvorsitzende, Norbert Reisener, in seiner Ansprache dem emsigen und erfolgreichen Traditionsverein und übermittelte die Glückwünsche aller Vereine des Kreises zum neuen Geläuf. Die gesamte Ansprache nachfolgend.

Liebe Bezirksbürgermeisterin Martina Klimek,
liebe Stadträtin Cornelia Wilkens,
lieber Michael Willnath, Leiter des Sportamtes der Stadt Münster,
lieber Frank Hemesath, Präsident der DJK Grün-Weiß Gelmer,
lieber Sportverein DJK Grün-Weiß Gelmer,
liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,
sehr geehrte Gäste,

zunächst einmal dürfen Norbert Krevert und ich, im Namen des Kreisvorstandes Münster, im Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen e. V., uns sehr herzlich für die Einladung zur heutigen Teilnahme an der Veranstaltung anlässlich der Einweihung des neuen Kunstrasenspielfeldes hier auf der kommunalen Sportanlage Hakenesheide in Gelmer, bedanken.

Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen
e. V. – Kreis Münster – hat allen Grund, ihrem Verein von Herzen zu gratulieren, zu Ihrer heutigen Einweihung des neuen Kunstrasenspielfeldes im Heidestadion.

Am 14.09. dieses Jahres war auf Facebook zu lesen: “Es ist so weit, die Stadt Münster hat den Kunstrasenplatz freigegeben. Einfach sensationell, dass dieser Traum für den Verein jetzt Realität ist“. Zitatende.

Großartig, dem ist ja nichts hinzuzufügen.
Durch dieses neue Geläuf ist ihnen nunmehr für die Durchführung ihres Trainings- und Spiel-Betriebes absolute Planungssicherheit und Verlässlichkeit garantiert. Gerne sage ich hier heute auch: Dankbarkeit und Hochachtung gegenüber der Stadt Münster mit seinem Sportamt sowie dem Stadt-sportbund, sind da vollumfänglich angebracht!

Und auch unser Fußballkreis partizipiert von diesem Projekt zwischen Stadt und Verein. Denn unsere sehr erfolgreichen Kreisauswahl-Mannschaften Mädchen dürfen hier mittlerweile den Sportplatz für den Trainings- und Spielbetrieb nutzen und haben damit eine neue Heimat gefunden. Die Gesamtleitung unter Irmhild Venschott und dem Trainerteam sowie alle Mädchentalente aus dem gesamten Kreis Münster sind sehr glücklich, jetzt ideale Bedingungen zur Ausübung des Fußballsports vorzufinden. Auch an dieser Stelle, lieber Frank Hemesath, danken wir Dir und Deinem Verein, für diese ja nicht selbstverständliche Partnerschaft.

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

Generationen von Fußballern des Sportvereins DJK Grün-Weiß Gelmer haben hier auf dem Schlackenplatz Fußball gespielt und Fußball trainiert. Schweiß ist in Strömen geflossen, Fußballschuhe wurden verschlissen, unzählige Tore konnten erzielt, aber auch verhindert werden. Alles Vergangenheit!

Mit dem nunmehr neuen Kunstrasenplatz eröffnen Sie Ihrer Jugend und allen Mannschaften – mehr als eine ganze Generation lang die Möglichkeit – den schönen Fußballsport auf optimalem Untergrund zu betreiben.

Ich glaube, heute darf man feststellen: „Mit dem historischen Augenblick der Entscheidung Pro Umwandlung von „Matsche auf` s Grün“ durch die Stadt Münster, griffen Sie das „Projekt dieses Jahrzehnts“ in ihrem Verein schlechthin, auf! Das Ergebnis liegt vor ihnen. Herzlichen Glückwunsch DJK Grün-Weiß Gelmer!

Die Arbeit ist getan, jetzt kann gefeiert werden. So wird es jedenfalls beim heutigen Event umgesetzt. Und das ist gut so.

Möge ihr Verein weiterhin blühen, wachsen und gedeihen und mögen die Verantwortlichen unter ihnen die erforderliche ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der DJK Grün-Weiß Gelmer erfolgreich fortsetzen, damit ihre Mitglieder und vor allen Dingen die sportbegeisterte Jugend in ihrem traditionsreichen Verein gute Bedingungen – nun erst recht – für die Ausübung der verschiedenen Sportarten vorfinden.

Damit ihre Fußballmannschaften – Klein und Groß – auf dem neuen Untergrund das runde Leder in Richtung generischem Tor beschwerdefrei spielen können, überreicht ihnen Norbert Krevert jetzt von ihrem Kreisvorstand je einen Fußball mit Kreiswappen, für ihre Juniorinnen- und Juniorenteams im Verein, zum sofortigen Einsatz auf ihrem neuen Kunstrasen- spielfeld.

Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit.

03.11.2018 von: Norbert Krevert