Schiris verabschieden Martin Brinkmann, Karl Heinz Kuhn und Heinrich Langenkamp

Der letzte Schiedsrichterlehrabend der Saison 2016/2017 fand am Montag, 15.05.2017, im prall gefüllten Tagungsraum des 1. FC Gievenbeck statt. Bei kompletter Anwesenheit des Kreisschieds-richterausschusses, mit dem Vorsitzenden, Philipp Hagemann, sowie dem Kreiskassierer Horst Hagemann, dem Kreisfußballaus-schussmitglied Helmut Thihatmar und letztlich dem Kreisvor-sitzenden Norbert Reisener, war auch die Führung des Kreises Münster würdig und zahlreich vertreten.
Nach einem Grußwort des KV Norbert Reisener folgten vom Vorsitzenden Philipp Hagemann vorgetragene News aus dem Schiedsrichterwesen des Verbandes und Kreises, schon im Hinblick auf die neue Saison, aber auch Wissenswertes zum Abschluss des Spieljahres 2016/2017.
Dann wurden sich um das Schiedsrichterwesen unglaublich verdient gemachte drei Kameraden aus dem aktiven Schiri-Bereich verabschiedet, die zusammen unvorstellbare 151 Jahre an der „Pfeife“ waren:
Horst Brinkmann vom SV Drensteinfurt (30 Jahre aktiv)
Karl-Heinz Kuhn vom DJK SV Mauritz (65 Jahre aktiv, nicht anwesend)
Heinrich Langenkamp vom SC Gremmendorf (56 Jahre aktiv).
Aktuelle Lehrabend – Informationen gab es abschließend vom Lehrwart Thorsten Kaatz, bevor sich die Schiedsrichter in die letzen entscheidenden Spielrunden der Saison 2016/17 verabschiedeten.

Bildunterschriften:

Der 81- jährige Heinrich Langenkamp umgeben von Philipp Hagemann (rechts) und Norbert Reisener (links)
Foto: Thomas Kappek, Kreis Münster

Der ranghoch pfeifende Martin Brinkmann nimmt Dank und Blumen von Philipp Hagemann (rechts) und Norbert Reisener (links) entgegen.
Foto: Thomas Kappek, Kreis Münster

16.05.2017 von: Norbert Krevert