U 15 Juniorinnen verteidigen Hallen-Westfalenmeisterschaft

Es hat geklappt: Bei der Hallen-Westfalenmeisterschaft für U15-Juniorinnen-Kreisauswahlteams, die am Wochenende in den Sporthallen des Berufskollegs in Beckum ausgetragen wurde, verteidigte die Auswahl Münster ihren im Vorjahr errungenen Westfalenmeistertitel. Ein toller Erfolg!

17 Mannschaften traten in drei Gruppen an, um den Titelträger zu ermitteln. Die Mädels des Trainer Duos Irmi Venschott und Anne Trupp spielten eine überzeugende Vorrunde und gewannen die Vergleiche gegen die Kreise Siegen-Wittgenstein (3:1), Herford (4:0), Gütersloh (6:0) und Gelsenkirchen/Herne (5:0). Lediglich gegen den Kreis Ahaus-Coesfeld gab es eine allerdings vermeidbare 0:1-Niederlage.

Im Viertelfinale gegen den Kreis Olpe stand es nach zehn Minuten nur 0:0, so dass ein 9-Meter-Schießen über den Halbfinaleinzug entscheiden musste. Eine überragende Neele Hörling im Münsteraner Tor hielt gleich zwei 9-Meter-Schüsse und sicherte so ihrem Team den Halbfinaleinzug.

Hier wartete die starke Kreisauswahl aus Tecklenburg auf die Mädels um Kapitänin Kim Lorenz. Leni Glombitza erzielte in einem spannenden Spiel das 1:0 für Münster, und damit war die Finalteilnahme perfekt.

Im Endspiel traf dann das Überraschungsteam aus Lippstadt auf die Auswahl Münster. Wie im Vorjahr, war es Johanna Illerhaus, die in der 6. Minute das Siegtor für Münster perfekt machte. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel angesichts der erfolgreichen Titelverteidigung riesengroß.

Für  Münster spielten: Neele Hörling, Kim Lorenz, Alessandra Cichon (alle Wacker Mecklenbeck),  Leni Glombitza, Carolina Lange (beide SC Münster 08), Gerrit Ashölter, Chiara Löffler (beide Westfalia Kinderhaus), Johanna Illerhaus (SV Mauritz), Lara Reher (SG Telgte).

02.02.2019 von: Norbert Krevert