Ü 32: Eine Hallenkreismeisterschaft voller Dramatik und Dynamik

Bei der 36. HKM der Ü32 Teams Herren in der Fußball-Soccer-Halle von Altenberge jagte am Samstag, 25.11.2017, ein Krimi den anderen. Spannender geht es nimmer. Die neun teilnehmenden Teams schenkten sich untereinander nichts. Bis ins Finale rückten die Mannschaften des ESV Münster und des Titelträgers aus 2016, TuS Altenberge, vor. Der Kreismeister musste im Neunmeterschießen ermittelt werden und hatte mit dem ESV Münster einen würdigen Sieger der Ü32 HKM. Den 3. Platz errang Westfalia Kinderhaus, ebenfalls durch ein Neunmeterschießen gegen den 1. FC Gievenbeck. Die Siegerehrung fand unmittelbar nach dem Finale durch die Turnierleitung, Jens Thewes und Peter Lohren, statt. Unterstützung fanden sie durch den Kreisvorsitzenden Norbert Reisener, der dem Ausrichter, TuS Altenberge, den guten Schiedsrichtern und der Turnierleitung aus dem Kreisfußballausschuss unter kräftigem Applaus der Aktiven, sehr herzlich für ihren Einsatz dankte. Die neue Turnierleitung übernahm nach 14 Jahren nonstop vom jetzigen stellvertretenden Kreisvorsitzenden Norbert Krevert den Job. Krevert ist mit anderen wichtigen Funktionen innerhalb des Kreisvorstandes vollkommen ausgelastet.

Foto von Jens Thewes Kreis Münster:
Der Erstplatzierte und neue Hallenkreismeister 2017 der Ü32 des Kreises Münster, ESV Münster, nach der Siegerehrung. Mit im Bild Jens Thewes (links) und Norbert Reisener (rechts).

26.11.2017 von: Norbert Krevert