Verbandsjugendtag: Mit gleicher „Aufstellung“ in die neue Legislaturperiode

Nach dem kleinen Umbruch 2016 stand beim Verbandsjugendtag 2019 des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) passend zum Motto #Gemeinschaftstaerken die Kontinuität im Vordergrund. Harald Ollech und sein Team wurden am Samstag im SportCentrum Kaiserau in ihren Funktionen ebenso wie die Mitglieder des Verbands-Jugend-Sportgerichtes bestätigt.

Volles Haus im SportCentrum Kaiserau, als FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski Delegierte und Gäste begrüßte: „Das Motto dieses Verbandsjugendtages #Gemeinschaftstaerken ist nicht nur ein Herz und Sinne bewegender Appell an unsere Gemeinschaftsfähigkeit, sondern die Voraussetzung dafür, den Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft erfolgversprechend begegnen zu können.“ So verknüpfte Walaschewski den Dank an die Anwesenden mit der Bitte um zukünftiges Engagement: „Seien Sie streitbar – in den Kreisen, in den Vereinen. Seien Sie kreativ. Und: Seien Sie weiter für den Fußball in Westfalen da!“

Dem Anlass und dem Rahmen entsprechend wurden zunächst verdiente ehrenamtliche Funktionsträgerinnen und -träger für ihren gesellschaftlichen Einsatz ausgezeichnet. Als Laudator fungierte mit Manfred Deister der ehemalige Vizepräsident Jugend und somit ein langer Wegbegleiter der zu Ehrenden. Die FLVW-Ehrennadel wurde für ihr Engagement in der Jugendarbeit Alexandra Spiekermann (Vorsitzende Kommission Mädchenfußball), Carsten Hesse (Vorsitzender der Kommission Sportverein/Schule/Kita) und Thomas Harder (Koordinator Rechtsfragen) verliehen. Für seinen Einsatz zum Wohle der FLVW-Fußballjugend wurde Harald Ollech mit der FLVW-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Ehrungen und Verabschiedungen

Emotionaler Höhepunkt war die „nachträgliche“ Verabschiedung und Ehrung von Karl-Heinz Wirsen. Der Saerbecker war fast ein halbes Jahrhundert für die Entwicklung im Jugendfußball mit unterschiedlichen Aufgaben und in diversen Funktionen im Einsatz. Der Name Karl-Heinz Wirsen steht ganz eng verbunden mit dem technischen Wandel sowie mit der Einführung und ständigen Weiterentwicklung im DFBnet. Bereits vor Einführung des Onlinesystems war der 71-Jährige ein Vorreiter zur Nutzung moderner Programme zur Organisation des Spielbetriebes und deren Darstellung im Internet. Für dieses herausragende Engagement wurde Karl-Heinz Wirsen mit dem FLVW-Ehrenring ausgezeichnet (mehr lesen).

Anlässlich der Kreisjugendtage kam es in sieben Kreisen zu einem Wechsel in der Führung der Kreisjugend-Ausschüsse: Wolfgang Kunde (Lüdenscheid), Michael Schneider (Gelsenkirchen), Horst Reimann (Iserlohn), Rolf Hollensteiner (Lemgo) Jens Nickel (Lübbecke), Klaus-Peter Ottlik (Münster), Heinz-Uwe Ziegler (Siegen-Wittgenstein). Walter Toetz (Dortmund) und Uwe Matecki schieden während der Legislaturperiode aus.

Geschlossenes Meinungsbild bei den Wahlen

„Ein mit 56 Seiten sehr umfangreicher Bericht dokumentiert, welch zahlreiche Aufgaben der Jugendfußball übernimmt. Es ist eine herausragende Teamleistung, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vereinen, Kreisen und im Verband wiederholt vollbracht haben“, bedankte sich Harald Ollech stellvertretend bei den Delegierten des Verbandjugendtages. Als Versammlungsleiter fungierte FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski. Der Entlastung des Verbands-Jugend-Ausschusses folgte die Wiederwahl des Lippstädter Harald Ollech bei einer Gegenstimme als Vorsitzender. Er wird den Verbands-Jugend-Ausschuss auch in die Legislaturperiode 2019-2022 führen.

„Ich bedanke mich für das Vertrauen. Wir werden das Motto #Gemeinschaftstaerken aktiv mit Leben füllen. Denn die anstehenden Herausforderungen können wir nur gemeinsam in einem kritischen, aber vor allem auch sachlichen Dialog aller Ebenen meistern“, so Harald Ollech.

Als Vorsitzender für das Verbands-Jugend-Sportgericht wurde Wolfgang Diekmann bestätigt. Als Beisitzer wurden von den Delegierten Bernd Bömelburg, Dr. Tilman Coenen, Ulrike Haude, Georg Petermeier, Klaus-Jürgen Tissarek und Simone Waffenschmidt gewählt.

Votum über zwei Anträge aus FLVW-Kreisen

Neben den personellen Weichenstellungen für den FLVW wurden auch die Planungen für den Regionalverband im Westdeutschen Fußballverband (WDFV) verabschiedet. Der WDFV-Jugendtag am 6. Juli 2019 in Duisburg wird sich jedoch vorab mit strukturellen Anpassungen befassen. Die Strukturen werden stärker an den aktuellen Aufgabenschwerpunkten im Jugendfußball ausgerichtet.

Abschließend hatte der Verbandsjugendtag über zwei Anträge von Kreisjugendtagen zu entscheiden. Der Antrag aus dem Kreis Soest zum Umgang bei der Abwerbung von Spielern wird an die Kommission Jugendrechtsfragen des WDFV weitergeleitet. Dies entschieden die Delegierten einstimmig. Dagegen wurde der Antrag aus dem Kreis Ahaus/Coesfeld mit 62 Nein- zu sechs Ja-Stimmen abgelehnt. Dabei ging es darum, Vereinen den Einsatz von A-Junioren des älteren Jahrgangs in allen Herren- bzw. Frauenmannschaften ihres Vereins zu ermöglichen.

Gremien und Personen im Überblick:

Verbands-Jugend-Ausschuss
Harald Ollech (Vorsitzender)
Stefan Korweslühr (Koordinator Spielbetrieb)
Manfred Melcher (Koordinator Qualifizierung)
Thomas Schulz (Koordinator Talentsichtung/Talentförderung)
Alexandra Spiekermann (Koordinatorin Mädchenfußball)
Carsten Hesse (Koordinator Sportverein/Schule/Kita)
Thomas Harder (Koordinator Satzung/Ordnungen/Rechtsfragen)
Thomas Ehrich (Koordinator Wettbewerbe)
Jörg Schramm (Koordinator sportbegleitende Jugendarbeit)

Verbands-Jugend-Sportgericht
Wolfgang Diekmann (Vorsitzender), Bernd Bömelburg, Dr. Tilman Coenen, Ulrike Haude, Georg Petermeier, Klaus-Jürgen Tissarek und Simone Waffenschmidt

Informationen der konstituierenden Sitzung des Verbands-Jugend-Ausschusses am 04.05.2019:
Als stellvertretende Vorsitzende wurde Alexandra Spiekermann gewählt. Luca Bahne wurde als Vertreter der jungen Generation und Manfred Deister sowie Holger Bellinghoff wurden als beratende Mitglieder in den Verbands-Jugend-Ausschuss berufen.

Berufung der Kommissionen

Kommission Mädchenfußball
Alexandra Spiekermann (Vorsitzende, gewählt vom Jugendtag)
Christian Düren
Dr. Klaus Hoffmann
Dieter Krümpelmann
Imke Holtmeyer
Jana Schulz (Vertreterin der jungen Generation)

Kommission Sportverein/Schule/Kita
Carsten Hesse (Vorsitzender, gewählt vom Jugendtag)
Volker Antczak
Dr. Klaus Balster
Jens Bakker
Reinhold Keller
Anke Bohlander (projektbezogen)

Kommission Jugendspielbetrieb
Stefan Korweslühr
Thomas Harder
Erich Kreyenbrink
Leo Kleinschlömer (Vertreter der jungen Generation)

Anlässlich der konstituierenden Sitzung des Verbands-Jugend-Sportgerichtes am 4. Mai 2019 wurde Georg Petermeier als stellvertretender Vorsitzender gewählt.

05.05.2019 von: Norbert Krevert