Aktuelle Info zur Corona-Schutzverordnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

verschiedene Berichte haben jüngst für Irritationen gesorgt. Demnach sollten die Fußballspiele nur mit einem 3G Nachweis der Aktiven stattfinden können. Diese Aussage stimmt allerdings nur dann, wenn die Kommunen einen 3G Nachweis für die Nutzung von Sportanlagen vorschreiben. Grundsätzlich sieht die aktuelle Fassung der Corona-Schutzverordnung keinen 3G Nachweis für unsere Sportlerinnen und Sportler vor.

Lange haben die Vereine, sowie die Sportlerinnen und Sportler auf Lockerungen für den Fußballsport gehofft, um wieder einen geregelten Spielbetrieb durchführen zu können. Diese sind nun mit der aktuellen Fassung der Corona-Schutzverordnung in Kraft getreten.

Unsere Vereine haben seit Beginn der Pandemie Infektionsschutzmaßnahmen und Hygienekonzepte erarbeitet und vorbildlich umgesetzt. Die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen – aber auch die Erfahrungswerte der vergangenen eineinhalb Jahre – schenken uns die berechtigte Hoffnung, dass die Vereine nach wie vor verantwortungsbewusst mit der Situation umgehen und die ausgesprochenen Verordnungen und die Hygieneregeln eingehalten werden.

Aus diesen Gründen sieht der Kreis Münster aktuell keine Veranlassung, eine flächendeckende 3G Regel für die Aktiven, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter auszusprechen.
Unten finden Sie die FAQ des Verbandes, die aktuelle Fassung der Corona-Schutzverordnung sowie ein Anschreiben des LSB.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Krevert

Anschreiben LSB 20.08.21

Coronaschutzverrordnung 20.08.21

FAQ des FLVW zur Coronaschutzverordnung 20.08.21

20.08.2021 von: Norbert Krevert