Kreis Münster freut sich über einen großen Schritt für den Kinderschutz

Am Samstag haben 37 Präventionsbeauftragte aus den Vereinen im FLVW Kreis Münster am online Seminar des Bundesverbands für Gewaltprävention Selbstbewusst und Stark e.V teilgenommen und sich zur „Schutzfachkraft für Kinder und Jugendliche in Vereinen“ ausbilden lassen. Ziel des Seminars war es die Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Thema sexualisierte Gewalt im Sport zu sensibilisieren, informieren und Möglichkeiten der Prävention und Intervention aufzuzeigen. Es gab viele nützliche Hinweise für die Umsetzungsmöglichkeiten im Verein und der Entwicklung des eigenen Präventionskonzeptes. Lobende Worte  fanden die Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter nach Abschluss des Seminars für die gelungene Veranstaltung, die sich nun alle motiviert an die Arbeit machen wollen, um entsprechende Strukturen in Ihren Vereinen aufzubauen. Die Vorsitzende des Ausschusses für Kreis- und Vereinsentwicklung Irmi Venschott freut sich darüber, mit den Präventionsbeauftragten zukünftig enge Netzwerkarbeit zu betreiben, um sich gegenseitig zu unterstützen.

24.03.2021 von: Norbert Krevert