Erfolgreicher Re-Start: Kreis Münster begrüßt 15 neue Schiedsrichter

Mit der ersten öffentlichen Veranstaltung seit der Corona-Pause meldete sich der Kreis Münster wieder zurück und begrüßt 15 neue Schiedsrichter im Team.

Nach knapp drei Monaten Pause von Veranstaltungen und Spielen fand am Wochenende der Kompaktkurs des Schiedsrichter-Anwärterlehrganges statt. Der Lehrgang wurde aufgrund der Pandemie größtenteils online per App durchgeführt. Lediglich an diesem Wochenende fand noch ein Lernblock mit abschließender Abschlussprüfung statt. Der Lehrgang wurde in zwei Gruppen aufgeteilt, so dass die Abstands – und Hygieneregeln eingehalten werden konnten.

Die neuen Schiedsrichter durften sich nicht nur über die gut organisierten und kompetent durchgeführten Lerneinheiten von Thomas Kappek und Thorsten Kaatz freuen, sondern auch über die Anwesenheit des Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses Philipp Hagemann, sowie den weiteren KSA Mitgliedern Jörg Baberschke, Jürgen Meller und Kilian Gochermann.
Bis die neuen Schiris allerdings auf den Platz dürfen, wird es aufgrund der Corona-Pause noch einige Wochen dauern. „Möglicherweise folgt für die Neuen noch ein Auffrischungslehrgang“ so Ausbilder Thorsten Kaatz.
„Für den Kreis Münster war der erfolgreiche Lehrgang ein erster Schritt zurück zur Normalität“, so der Kreisvorsitzende Norbert Krevert im Rahmen seiner Glückwunsch-Ansprache an die neuen Spielleiter.

Der Kreis Münster gratuliert folgenden Schiedsrichtern zur bestandenen Prüfung und wünscht allen viel Erfolg und Freude beim neuen „Hobby Schiedsrichter“

Ralf Böning (Verein noch offen)
Lukas Brown (Wacker Mecklenbeck)
Jula Cramer (Werner SC)
Christian Gellenbeck (Greven 09)
Nils-Philip Paul Hörling (VfL Senden)
Tarik Houida (SV Mauritz)
Niklas Knodel (TuS Ascheberg)
Moritz Krapp (Borussia Münster)
Ole Oelerich (BSV Roxel)
Niels Peter (Borussia Münster)
Lennart Rixen (Marathon Münster)
Malik Salifou (Borussia Münster)
Niclas Schulz (Münster 08)
Romeo Stamm (SV Herbern)
Jan Walczak (Wacker Mecklenbeck)

07.06.2020 von: Norbert Krevert